krankheiten-was-wofuer-147
Hohe-Bioverfuegbarkeit-gif

Home

Grundsatz

Granatapfel enthält Ellagsäure

Granatapfel-
Kapseln

Phytovital

bio-siegel

Bio-
Granatapfelsaft 500ml

Granatapfel-
Rezepte

Vitamin-Power
vok1

Ellagsäure

Ellagsäure - ein Radikalfänger

Beachtenswerter Stoff -  das Polyphenol Ellagsäure

Die Ellagsäure ist in unter anderem in Granatapfel, Himbeere, Erdbeere, Brombeere, Aroniabeere, Goji und Walnuss enthalten und zählt zu den gesundheitsfördernden sekundären Pflanzenstoffen.

GranatapfelGranatäpfel enthalten 40% Ellagsäure! Das ist eine wahre Power-Frucht in Bezug auf Gesundheitsschutz. Zudem ist der Granatapfel eines der ältesten natür-
lichen Heilmittel für bakterielle Erkrankungen und Virenbefall, Magen-Darm Parasiten, Herzkrankheiten, Geburtsschäden, Leberprobleme und Hämorrhoiden.
Die Ellagsäure fördert die Wundheilung.

Ellagsäure stoppt die Zellteilung von Krebszellen

Dr. Daniel Nixon, ein Onkologe und Hämatologe (Präsident der American Health Foundation und ehemaliger Vizepräsident der American Cancer Society) begann 1993 mit der Erforschung dieser Ellagsäure.
Gebärmutterhalskrebs wurde mit Ellagsäure zum Stillstand gebracht. Ellagsäure aktiviert entgiftende Enzyme in der Leber, die das Blut von krebserregenden Chemikalien und Stoffen reinigt. Zudem verhindert Ellagsäure die Zerstörung des für den Schutz vor Mutationen in Gebärmutterzellen zuständige Gen. Wie in der rechten Spalte beschrieben, brachten Studien das Resultat, dass Ellagsäure vor Mutationen und Krebsbildung schützt, indem sie einen Schutzmantel um die DNS legt und auch die Verbindungsstellen vor Krebszellen-Befall bewahrt. Ellagsäure dient als Antioxidans im Reinigungsprozess von hochdestruktiv freien Sauerstoff-
Radikalen und stimuliert das Immunsystem Krebszellen zu zerstören.

Ellagsäure hilft im Kampf gegen AIDS

Prof. Steven  Myint, Virologe aus Leicester, zeigte - ohne eine Heilmethode für AIDS anzubieten - auf, dass Ellagsäure wirksam ist, um HIV-Viren abzutöten.

Antioxidantien

>> Alpha-Liponsäure

>> Lycopin Zellschutz

>> OPC Traubenkernextrakt

>> Cellavital

Herz und Gefässe

>> Co-Enzym Q10 nano liquid

>> B-12 + Folsäure sublingual

>> Cardivital - Herzvitamine

>> Ubiquinol (hoch bioaktives Co-Enzym Q10)

© vitamin-power 2010-2011. | Impressum | Fachbücher & Ratgeber

Vitamin-Power: Argireline-InfoVitamin C  |  Vitamin-Power-Blog

Ellagsäure

Krankheiten vorbeugen mit Ellagsäure


Ellagsäure - Wuchshemmung von Krebszellen

Gesunde Zellen haben eine Lebensdauer von ca. 120 Tagen, bevor sie absterben. Das natürliche Absterben der Zellen nennt man Apoptose. Die toten Zellen werden vom Körper mit gesunden Zellen ersetzt. Krebszellen jedoch sterben nicht ab, sie vermehren sich durch Zell-Teilung. Versucht man nun diese Krebszellen mittels Chemo-Therapie abzutöten, werden auch gesunde Zellen mit vernichtet, was zu einem Abschwächen des Immunsystems während dieses Prozesses führt.

Ellagsäure stoppt die Zellteilung von Krebs. Studien haben ähnliche Wirkungen an Krebszellen in Brust, Bauchspeicheldrüsen, Haut, Dick-
darm und Prostata aufgezeigt.
Ausserdem vermag Ellagsäure  genetische Schäden zu blockieren und unschädlich zu machen, die durch Karzinogene ( Rauchen, Schadstoffe in der Luft etc.) entstehen können.

Ellagsäure bindet krebserregende Stoffe und macht sie inaktiv

Für den Krebskranken, wie auch
für den Menschen der Krebs und Krankheiten vorbeugen möchte, geht es ganz einfach darum seinen Speisezettel, unbedingt und regel-
mässig, um solche Lebens-
mittel zu ergänzen, welche nachweislich positiv wirkende Substanzen enthalten und mit entsprechenden Nahrungser-
gänzungen zu komplettieren.